Samstag, 07. Dezember 2019
Home > Bezirk > Polizeibericht vom 14.05.2019

Polizeibericht vom 14.05.2019

Polizei Berlin

14.05.2019 | Reinickendorf: Auto brannte

Aus bisher unbekannter Ursache brannte in der vergangenen Nacht ein Auto in der Reinickendorfer Provinzstraße. Gegen 0.45 Uhr sah ein Autofahrer Flammen an dem geparkten Audi und alarmierte die Berliner Feuerwehr. Die Brandbekämpfer löschten das Feuer, welches auf ein davor geparktes Auto, ebenfalls ein Audi, übergegriffen hatte. Zudem wurden ein Verteilerkasten und eine Straßenlaterne in Mitleidenschaft gezogen. Verletzt wurde niemand. Die Ermittlungen übernahm ein Brandkommissariat des Landeskriminalamtes.

14.05.2019 | Reinickendorf: Kinder verunglückt

Zwei Kinder wurden gestern Abend bei einem Verkehrsunfall in Reinickendorf verletzt. Nach den bisherigen Erkenntnissen und Angaben von Zeugen befuhr gegen 18.40 Uhr eine Autofahrerin die Waldstraße in Fahrtrichtung Eichborndamm, als unvermittelt von der rechten Seite kommend zwei Kinder zwischen geparkten Fahrzeugen auf die Fahrbahn liefen. Die 38-Jährige erfasste mit dem Chevrolet die beiden sechs und elf Jahre alten Jungen. Alarmierte Rettungskräfte brachten die Brüder mit Verletzungen an Kopf und Bein zur stationären Behandlung in ein Krankenhaus. Die Autofahrerin kam mit einem Schock ebenfalls in ein Krankenhaus. Es kam bis 20.30 Uhr zu Verkehrsbeeinträchtigungen auf der Waldstraße, eine Buslinie war von den Maßnahmen betroffen.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)