Freitag, 13. Dezember 2019
Home > Aktuell > Polizeibericht vom 30.11.2019

Polizeibericht vom 30.11.2019

Polizei Berlin

30.11.2019 | Heiligensee: Bremse und Gaspedal verwechselt

Bei einem Verkehrsunfall in Heiligensee wurden gestern Nachmittag zwei Frauen verletzt. Nach derzeitigen Erkenntnissen wollte ein 74-Jähriger gegen 14.50 Uhr mit seinem Daimler Chrysler rückwärts aus einer Parklücke auf einem Kundenparkplatz in der Ruppiner Chaussee ausparken. Hierbei hatte er dann nach eigenen Angaben bemerkt, dass hinter ihm noch eine Frau mit einem Kind lief und daraufhin die Bremse betätigen wollen, hatte aber stattdessen das Gaspedal durchgetreten. Der Wagen hatte daraufhin stark beschleunigt und war mit hoher Geschwindigkeit auf die Ein- und Ausfahrt des Parkplatzes zugefahren. Die Frau hatte sowohl sich als auch ihr Kind noch zur Seite retten können. Der rückwärtsfahrende Wagen war jedoch mit einem VW zusammengestoßen, der in diesem Moment über die Einfahrt auf den Kundenparkplatz fuhr. In dem VW saßen die 45-jährige Fahrerin und ihre 66-Jährige Beifahrerin. Beide Frauen wurden verletzt und von Rettungskräften in ein Krankenhaus gebracht. Der 74-Jährige blieb unverletzt.

29.11.2019 | Borsigwalde: Alzheimerpatientin vermisst

Seit dem Nachmittag des 28. November 2019 wird die Frau aus Borsigwalde vermisst. Nach Mitteilung der Pflegeeinrichtung Vivantes Humboldt-Klinikum verließ die 78-jährige Antje Riegsinger gegen 16 Uhr ihre Unterkunft mit unbekanntem Ziel. Die Vermisste ist an Alzheimer erkrankt, so dass von einer Hilflosigkeit ausgegangen werden muss.
Frau Riegsinger ist von schlanker Figur, ungefähr 168 – 170 cm groß, hat weiße Haare und trägt eine Brille mit getönten Gläsern, da sie auf einem Auge blind ist. Zuletzt trug sie eine schwarze Jeanshose, Latschen mit weißen Riemchen und eine weinrote Sommerjacke.

Die Ermittler fragen dazu:

Wer hat die Vermisste seit dem 28. November 2019, ab 16 Uhr gesehen?
Wer kann Angaben zu ihrem Aufenthaltsort machen?

Hinweise nimmt die Kriminalpolizei der Polizeidirektion 1 in der Straße Am Nordgraben 7 in Berlin Wittenau, unter der Telefonnummer (030) 4664-173300 und jede andere Polizeidienststelle entgegen.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)