Dienstag, 27. Oktober 2020
Home > Europa > Europäischer Gerichtshof kippt „Privacy Shield“

Europäischer Gerichtshof kippt „Privacy Shield“

EuGH kippt Datenschutzvereinbarung

Der Europäische Gerichtshof (EuGH) hat heute ein entscheidendes Urteil zum Datenschutz gefällt. Im Kern ging es um die Frage: Dürfen Firmen wie Facebook Nutzerdaten in die USA übertragen? Mit der heutigen Entscheidung des EuGH wurde ein wichtiger transatlantischer Datenpakt, die Datenschutzvereinbarung „Privacy Shield“ für ungültig erklärt.

Das „Privacy Shield“ legt Standards für den Umgang mit europäischen Informationen in den USA fest.
Das Klageverfahren ging auf den Rechtsstreit des österreichischen Juristen und Datenschutz-Aktivisten Max Schrems mit Facebook hervor.

Das Urteil hat erhebliche Konsequenzen. Ein Beitrag in der Spandauer Tageszeitung gibt erste Hinweise.

Save this post as PDF