Dienstag, 07. Dezember 2021
Home > Aktuell > Grundschule am Vierrutenberg bekommt Schulergänzungsbau aus Holzbaumodulen

Grundschule am Vierrutenberg bekommt Schulergänzungsbau aus Holzbaumodulen

Schulergänzungsbau in Holzmodulbauweise HOMEB

Die Grundschule am Vierrutenberg wird erweitert. Im Rahmen der Berliner Schulbauoffensive entsteht auf dem Grundstück der Grundschule ein Schulergänzungsbau in Holzmodulbauweise (HOMEB).

Die Grundschule beherbergt derzeit 381 Schülerinnen und Schüler und soll nach der Erweiterung mit weiteren Klassenräumen und einer Mensa künftig bis zu 475 Schülerinnen und Schülern Platz bieten.

Der Holz-Modul-Ergänzungsbau basiert auf einem Entwurf von pcb-Architekten, Putzmann Binder Architekten PartGmbB Martin Putzmann Frank Binder.

Der Erweiterungsbau soll zum neuen Schuljahr im Sommer 2022 an den Bezirk übergeben werden.

Die Schulneubau-Arbeiten und die damit verbundenen Schwer- und Lkw-Transporte zur Baustelle über die Straße „Am Vierrutenberg“ müssen aufgrund vertraglicher Bindungen auf jeden Fall im Zeitraum vom 17.11. bis zum 20.12.2021 stattfinden. Geeignete Ausweichrouten sind nicht vorhanden.

Verzögerung bei der Fahrbahnerneuerung
Bei der Erneuerung der Fahrbahn der Straße Am Vierrutenberg kam es zu unvorhersehbaren Verzögerungen im Bauablauf (mangelnde Tragfähigkeit des Untergrunds, da durchgehend gelockerter Bauschutt aufgefunden wurde); deshalb kann die Fertigstellung der Fahrbahn (Asphaltoberbau) noch nicht erfolgen.

In der Baustelle wird deshalb provisorisch eine „Baustraße“ (Schottertragschicht) für die Baustellentransporte hergerichtet; diese kann jedoch nur für die Durchfahrt der Schwer- und Lkw-Transporte freigegeben werden.

Aus diesem Grund wird die Fertigstellung der Fahrbahn erst Anfang 2022 erfolgen.