Dienstag, 25. Juni 2019
Home > Bezirk > Spielplatz Am Nordgraben/Techowpromenade neu eröffnet

Spielplatz Am Nordgraben/Techowpromenade neu eröffnet

Eröffnung Spielplatz "Am Nordgraben"

Stürmisch wurde der neue Spielplatz eröffnet: „Kinder an die Macht!“ – Nach diesem Motto stürmten Reinickendorfer Kita- und Schulkinder am Freitagvormittag den neuen Spielplatz Am Nordgraben/Techowpromenade und nahmen diesen in Besitz, noch bevor Bezirksbürgermeister Frank Balzer und Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (beide CDU) ihre offiziellen Eröffnungsreden halten konnten.

Frank Balzer nahm es erfreut zur Kenntnis, wie sehr der neue Spielplatz bei den Jüngsten offenkundig ankam:

„Für rund 300.000 Euro ist etwas entstanden, das wirklich zum Spielen und Verweilen einlädt. Wie groß der Bedarf ist, sieht man an dem heutigen Andrang! Ich bedanke mich bei allen Beteiligten, die dazu beigetragen haben, Reinickendorf um diese Spielplatz-Perle reicher zu machen.“

Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt konnte von einem erfolgreichen Beteiligungsverfahren berichten:

Bei der Planung waren Kinder der Peter-Witte-Grundschule, Anwohner und künftige Nutzer beteiligt. Deren Wünsche wurden berücksichtigt. Nach der Eröffnung des Bolzplatzes vor kurzem ist nun die gesamte Spielfläche fertig und barrierefrei zugänglich.“

Eröffnung Spielplatz "Am Nordgraben"
Bezirksbürgermeister Frank Balzer und Bezirksstadträtin Katrin Schultze-Berndt (beide CDU) eröffnen den Spielplatz Am Nordgraben/Techowpromenade – Foto: Bezirksamt Reinickendorf

Spielplatz für Klein und Groß
Entstanden sind eine Sandspielfläche mit Kleinkindrutsche, Federwipper, ein Spielhaus mit Kreidetafeln und Sandaufzug. Außerdem locken auf einer Holzhackschnitzelfläche eine Wippe, eine Kletterkombination mit Rutsche sowie eine Nestschaukel. Auch Erwachsene können an Fitnessgeräten aktiv werden.

Der Spielplatz Am Nordgaben Techowpromenade setzt die Reihe an Spielplätzen fort, die in diesem Jahr fertiggestellt werden. Neben den Eröffnungen der Spielplätze „Büsumer Pfad“ (Heiligensee), Hoppestraße (Reinickendorf-Ost) und „Zehntwerder Weg“ (Waidmannslust) werden die Spielplätze „Wilkestraße“ (Tegel), „Dianaplatz“ (Waidmannslust), „Saalmannsteig“, „Amendestraße“ und „Waldstraße“ (alle Reinickendorf) neu gestaltet. Der Bezirk investiert dafür in der laufenden Haushaltsperiode knapp 2.000.000 Euro und erfüllt damit vorbildlich seine „kommunale Pflichtaufgabe“, die jedem Kind entsprechend dem „Gesetz über öffentliche Kinderspielplätze (Kinderspielplatzgesetz)“ ausreichend Freiraum zum Spielen im Wohnumfeld sichert.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.