Sonntag, 20. September 2020
Home > Bezirk > Polizeibericht vom 27.12.2019

Polizeibericht vom 27.12.2019

Polizei Berlin

27.12.2019 | Tegel: Einsatzkräfte angegriffen und verletzt

In der vergangenen Nacht wurden Einsatzkräfte in Tegel angegriffen und verletzt. Kurz vor 3 Uhr war die Polizei in die Neheimer Straße gerufen worden, da eine Frau angeblich um Hilfe gerufen hatte. Vor Ort trafen Kräfte der 21. Einsatzhundertschaft und des Polizeiabschnittes 11 auf ein betrunkenes Pärchen. Während der Befragung der beiden soll es dann zu Handgreiflichkeiten durch die 24-jährige Frau und ihren 25 Jahre alten Freund gekommen sein, bei denen ein Polizeioberkommissar am Arm und ein Polizeimeister durch einen Tritt in den Unterleib verletzt wurden. Die 24-Jährige wollte anschließend von Rettungskräften der Johanniter-Unfall-Hilfe in ein Krankenhaus gebracht werden. Der zum Schutz der Rettungskräfte eingesetzte Polizeikommissar soll dann während des Transportes von der einsatzauslösenden 24-Jährigen in die linke Hand gebissen worden sein. Die Einsatzkräfte wurden nur leicht verletzt. Das Kommissariat des Polizeiabschnittes 12 hat die Ermittlungen übernommen.

23.12.2019 | Reinickendorf: Diebstahl aus Auto – Festnahme

Zivile Einsatzkräfte haben in der vergangenen Nach einen Mann in Reinickendorf festgenommen. Nach derzeitigem Ermittlungsstand soll der 37-jährige Mann gegen 1.50 Uhr durch die Einsatzkräfte an der Lindower Allee/Waldowstraße bei einem Einbruch in einen Pkw beobachtet und anschließend festgenommen worden sein. Bei seiner anschließenden Durchsuchung sollen dann Beweismittel und eine kleine Menge Rauschgift beschlagnahmt worden sein. Ob ein weiterer Einbruch in einen Pkw in unmittelbarer Nähe auch durch den mutmaßlichen Täter begangen worden sein könnte, ist nun auch Teil der Ermittlungen durch das Fachkommissariat der Polizeidirektion 1, dem der 37-jährige Festgenommene überstellt wurde.

Save this post as PDF