Samstag, 26. September 2020
Home > Bezirk > Polizeimeldung vom 19.01.2020

Polizeimeldung vom 19.01.2020

Polizei Berlin

19.01.2020 | Wittenau: Wohnungseinbrecher festgenommen

Polizisten nahmen gestern Abend zwei mutmaßliche Einbrecher in Wittenau fest. Ein Anwohner des Windhalmwegs beobachtete kurz vor 18 Uhr einen Mann dabei, wie dieser versuchte, über einen Balkon an einem Mehrfamilienhaus in eine Wohnung im Hochparterre zu gelangen. Der Anwohner alarmierte die Polizei und sprach den Mann an, der daraufhin flüchtete. Zeitgleich nahm der Zeuge drei weitere Personen wahr, allerdings schon in der Wohnung, die über ein Seitenfenster aus der Wohnung flüchteten. Mittlerweile eingetroffene Polizeikräfte nahmen in der Nähe zwei der flüchtigen Tatverdächtigen fest und brachten die beiden 33 und 35 Jahre alten Männer in ein Gewahrsam. Dort wurden sie der Kriminalpolizei überstellt, der 35-Jährige jedoch erst nachdem er erkennungsdienstlich behandelt wurde. In der Nähe des Tatortes fanden Polizisten noch Schmuck, der aus der Wohnung stammte, und stellten ihn sicher. Das zuständige Kommissariat der Polizeidirektion 1 ermittelt.

19.01.2020 | Reinickendorf: Autofahrerin erfasst Fußgängerinnen

Eine Autofahrerin erfasste gestern Nachmittag zwei Fußgängerinnen in Reinickendorf. Nach bisherigen Erkenntnissen war die 45-Jährige mit ihrem Daihatsu gegen 17 Uhr auf der Humboldtstraße in Richtung Auguste-Viktoria-Allee unterwegs. An der Kreuzung Ollenhauer Straße bog sie nach links in die Ollenhauer Straße ab. Dabei erfasste sie eine 43-Jährige und ihre 16-jährige Tochter die gerade bei Grün die Ollenhauer Straße überquerten. Durch den Zusammenstoß stürzten Beide zu Boden und erlitten schwere Kopf- und Rumpfverletzungen. Alarmierte Rettungssanitäter brachten sie zu stationären Behandlungen in ein Krankenhaus. Der Verkehrsermittlungsdienst der Polizeidirektion 1 ermittelt.

Save this post as PDF