Sonntag, 26. September 2021
Home > Bauvorhaben > Tag der Städtebauförderung im Märkischen Viertel

Tag der Städtebauförderung im Märkischen Viertel

Jugendkunstschule Atrium

Am 08. Mai 2021 findet zum sechsten Mal bundesweit der Tag der Städtebauförderung statt. Die Städtebauförderung des Bundes und der Länder existiert seit 1971 und unterstützt Städte und Gemeinden dabei, bauliche, wirtschaftliche, gesellschaftliche und ökologische Herausforderungen zu begegnen. Dieses Jahr steht im Zeichen eines besonderen Jubiläums, da Bund, Länder und Kommunen gemeinsam den 50. Jahrestag der Städtebauförderung feiern.

Virtuelle Gebäudebegehungen und Internetpräsentation

Der Tag der Städtebauförderung ist ein guter Anlass, um das Fördergebiet der Nachhaltigen Erneuerung im Märkischen Viertel mit ausgewählten Baumaßnahmen zu präsentieren. Wegen der Pandemie wird in diesem Jahr auf digitale Medien ausgewichen.
Im Fokus stehen die energetische Erneuerung der Jugendkunstschule Atrium, die bauliche Erweiterung der Märkischen Grundschule sowie die energetische Sanierung des Kinder-, Jugend- und Familienzentrums comX.

Die drei Bauprojekte sind stadtgesellschaftlich bedeutsam — mit einem hohen Finanzierungsvolumen, die bereits im letzten Jahr fertiggestellt wurden bzw. noch bis zum Sommer 2021 abgeschlossen werden.

Zum Tag der Städtebauförderung erhalten interessierte Bürger und Bürgerinnen im Rahmen einer virtuellen Gebäudebegehung einen Einblick in das Förderprogramm, den Mitteleinsatz und durch vorher-/nachher-Aufnahmen eine Einsicht in den Bauprozess der Maßnahmen, die zur Verbesserung der sozialen Infrastruktur im Fördergebiet beitragen.

Die Präsentation kann auf der Internetseite des Bezirksamtes sowie auf der Homepage der Senatsverwaltung für Stadtentwicklung und Wohnen in der rechten Spalte unter dem Punkt News aus dem Fördergebiet eingesehen werden.