Samstag, 07. Dezember 2019
Home > Aktuell > Vortrag: Klaus Mann in Berlin

Vortrag: Klaus Mann in Berlin

Humboldt Bilbliothek

Vor 70 Jahren starb der Autor Klaus Mann, der nicht nur wegen seines familiären Hintergrundes, sondern vor allem für seinen Künstlerroman „Mephisto“ bekannt wurde. Klaus Heinrich Thomas Mann (* 18. November 1906 in München; † 21. Mai 1949 in Cannes, Frankreich) lebte zwar nur kurz in Berlin, aber der Eindruck, den die Stadt in ihm hinterließ, war von großer Bedeutung und schlug sich unter anderem in seinem Exil-Roman „Treffpunkt im Unendlichen“ sowie in seinem autobiographischen Text „Der Wendepunkt“ nieder.

Jenes literarische Berlin wird im Rahmen des Vortrags von Dr. Maurice Schuhmann, Politikwissenschaftler und Autor, unter Berücksichtigung von zeitgenössischen Texten rekonstruiert.

Donnerstag, der 5. September 2019 | 19.00 Uhr
Klaus Mann in Berlin – Vortrag mit Dr. Maurice Schuhmann
– In Zusammenarbeit mit VHS Reinickendorf –

Eintritt: 7,50 €, ermäßigt 5,55 €

Humboldt-Bibliothek | Karolinenstr. 19 | 13507 Berlin | www.stadtbibliothek-reinickendorf.de

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)