Freitag, 06. Dezember 2019
Home > Berlin > 20,1 Millionen Euro für klimagerechte Mobilität der Metropole

20,1 Millionen Euro für klimagerechte Mobilität der Metropole

S-Bahn im Berliner Hauptbahnhof

Wegen Zugausfällen und Verspätungen der Berliner S-Bahn im vergangenen Jahr 2018 hat das Land Berlin Anspruch auf Rückzahlungen in Höhe von vorläufig rund 20,1 Millionen Euro. Auch andere Verkehrsunternehmer wie die DB Regio, die Niederbarnimer Eisenbahngesellschaft (NEB) sowie die Ostdeutsche Eisenbahngesellschaft (ODEG) müssen Geld zurückzahlen, allerdings deutlich weniger. Auch wenn die vorläufigen Zahlen noch geprüft und bestätigt werden müssen, kann in jedem Fall kann von rund 20,1 Millionen Euro ausgegangen werden, die anderweitig im Verkehrsektor verwendet werden können, z.B. für klimagerechte Mobilität der Metropole.

Wie können die Mittel neu verwendet werden? Erfahren Sie darüber mehr im Beitrag in der Berlin-Mitte Zeitung.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)