Sonntag, 15. Dezember 2019
Home > Berlin > Brunnensaison am Prager Platz gestartet

Brunnensaison am Prager Platz gestartet

Prager Platz: Start der Brunnensaison

Am 17. April 2019, um 13.40 Uhr, wurde die Fontäne auf dem Prager Platz eingeschaltet. Den offiziellen Start der Brunnensaison eröffneten die Senatorin für Umwelt, Verkehr und Klimaschutz, Regine Günther, der Bezirksstadtrat für Stadtentwicklung, Bauen und Umwelt, Oliver Schruoffeneger, gemeinsam mit dem Vorstandsvorsitzenden der Berliner Wasserbetriebe, Jörg Simon.

Mit der feierlichen Saisoneröffnung wird eine wichtige Etappe der Rekommunalisierung der öffentlichn Brunnen markiert. Die bisher in Regie der WALL-Firmengruppe betriebenen Bunnen werden in Regie der Berliner Wasserbetriebe übernommen.

Erst im März was der Rahmenvertrag mit dem Land Berlin unterzeichnet worden. Start ist zunächst in acht Berliner Bezirken. Die Berliner Wasserbetriebe übernehmen in diesem Jahr 146 Zier- und Tiefbrunnen, Fontänen, Wasserfälle und Planschen in ihre Pflege.

Der investive Teil der baulichen Erhaltung ist weiter Sache der Bezirke.

Schrittweise kommen bis spätestens 2028 weitere rund 125 Brunnen in den verbleibenden Bezirken dazu – so sieht es die zwischen dem Land Berlin und den Wasserbetrieben unterzeichnete Rahmenvereinbarung vor. Der ausführliche Beitrag ist in der Charlottenburg-Wilmersdorf-Zeitung erschienen.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)