Samstag, 10. Dezember 2022
Home > Aktuell > „Bye, bye Marc!“

„Bye, bye Marc!“

„Crtl“, „Alt“, „Del“: meta, instagram, facebook

Von Michael Springer

Der Facebook-Mutterkonzern Meta wird sich möglicherweise mit Facebook und Instagram aus Europa zurückziehen. Dies geht aus dem, Jahresbericht des Konzerns hervor.
Hintergrund der Erwägungen: „Privacy Shield“, der transatlantische Datentransferrahmen ist vom Europäischen Gerichtshof für ungültig erklärt worden, weil er nicht mit der Europäischen Datenschutzgrundverordnung im Einklang steht.
Die Regelungen zum Datentransfer zwischen EU und USA müssen staatlich neu geregelt werden. Mögliche Neuregelungen werden jedoch das bisherige Geschäftsmodell von Facebook und Instagram unmöglich machen, weil es völlig unvereinbar mit EU-Datenschutz und Persönlichkeitsrechten ist.

Meta droht nun offen mit einem Rückzug, wenn es nicht die Daten seiner europäischen Nutzer auf Server in den USA hinzufügen und nutzen darf, „oder Alternativen“ zur bisherigen Regelung geschaffen werden.

Meta braucht tatsächlich eine völlig neue Rechtsgrundlage, um sein Geschäftsmodell der Datennutzung und Ausspielung gezielter Werbung aufrecht zu erhalten.

Doch inzwischen entwickelt sich das Internet weiter, Offenheit, Transparenz, Datenschutz und digitale Bürgerrechte begründen eine neue Ethik im Umgang mit Daten und Werbung.

„Kommunikationsstörende Werbung“ ist inzwischen kein langfristiges Zukunftsmodell mehr, denn große Marken und Konzerne bauen längst auf transmediale Strategien, die Neugier, Interesse und virale Verbreitung nutzen — und weniger Geld in Datencentern verbrennen.

Fakenews, Populismus, Radikalisierung und Selbstradikalisierung sorgen zudem dafür, dass soziale Netzwerke an Attraktivität und Bedeutung als Werbeumfeld verlieren, — immer mehr Nutzer wenden sich ab!

Auch das Mediennetzwerk Berlin setzt nicht mehr auf Facebook und Instagram — denn im Rahmen der lokalen und globalen Nachhaltigkeitsagenda müssen humane und stromsparende Alternativen entwickelt werden.

„Bye, bye Marc!“ — Wir schaffen Freiraum für europäische und lokale Alternativen und ein offenes Internet! — Dazu werden die ideellen und ökonomischen Grundlagen für eine „SmartCity-Wende“ geschaffen, die Digitalisierung mit Kreativität, Supereffizienz und menschlichen Maßstäben und Fähigkeiten vereinen kann!


Einfach.SmartCity.Machen: Berlin! — Pressefreie Lokalmedien plus offene Systeme und offene soziale Netzwerke sind besser geeignet, das an Bürgerrechten und Entfaltungsfreiheiten ausgerichtete europäische Wirtschafts- und Kulturmodell zukunftsoffen und nachhaltig auszugestalten. Bis Ende 2023 werden Kartellrechtsverfahren in USA und EU, sowie Datenschutz- und Compliance-Regeln die heutigen Geschäftsmodelle der sozialen Netzwerke disruptieren und begrenzen. Das Mediennetzwerk Berlin öffnet neuen Spielraum und neue Märkte für europäische IKT-Medieninnovationen und stromsparendes orbitales Internet und folgt der Richtschnur der EU zu digitalen Rechten und Grundsätzen.
Kontakt: info@reinickendorf-nachrichten.de