Dienstag, 14. Juli 2020
Home > Slider > Das neue iPadPro wird den Möbelhandel revolutionieren

Das neue iPadPro wird den Möbelhandel revolutionieren

Apple iPadPro

Apple hat gestern ein neues iPad Pro mit fortschrittlichem LiDAR Scanner vorgestellt. Das iPad Pro mit dem A12Z Bionic Chip ist schneller und leistungsfähiger als die meisten PC Laptops mit Windows. Das neue iPad Pro verfügt zusätzlich über eine Ultraweitwinkel-Kamera, Mikrofone in Studioqualität und einen neuartigen LiDAR Scanner mit am weitest entwickelten Fähigkeiten zur Tiefenerfassung und eröffnet weitere Möglichkeiten für professionelle Workflows und unterstützt professionelle Foto- und Video-Apps. Der LiDAR Scanner zusammen mit professionellen Kameras, Bewegungssensoren, höchster Leistungsfähigkeit für Profi-Anwender, Pro-Audio, dem beeindruckenden Liquid Retina Display und leistungsstarken Apps baut den Vorsprung des iPad Pro als weltweit bestes Gerät für Augmented Reality (AR) weiter aus.

Das Magic Keyboard für iPad Pro mit Trackpad bietet das beste Tipperlebnis, das es je auf einem iPad gab.

„Das neue iPad Pro bringt fortschrittliche Technologien, die noch nie zuvor in der mobilen Computertechnik verfügbar waren“, sagt Phil Schiller, Senior Vice President of Worldwide Marketing bei Apple. „Die Kombination aus fortschrittlichstem mobilen Display mit starker Leistung, professionellen Kameras, Pro-Audio, dem fortschrittlichen LiDAR Scanner und dem neuen Magic Keyboard mit Trackpad ist ein weiterer großer Schritt nach vorn für das iPad. Es gibt kein anderes Gerät auf der Welt wie das neue iPad Pro, und wir glauben, dass unsere Kunden es lieben werden.“

Architekten und Innenarchitekten können komfortabel AR-Planungen realisieren

Der fortschrittliche LiDAR Scanner ermöglicht Funktionen, die es nie zuvor auf einem mobilen Gerät gab. LIDAR ist die Abkürzung für das englische Light Detection and Ranging, eine Methode zur optischen Abstands- und Geschwindigkeitsmessung, die ähnlich wie ein Radar funktioniert.

Der LiDAR Scanner misst den Abstand zu Objekten in der Umgebung in einer Entfernung von bis zu fünf Metern, funktioniert sowohl in Innenräumen als auch im Freien und arbeitet auf der Photonenebene mit Geschwindigkeiten im Nanosekunden-Bereich.

Vor allem Augmented-Reality-Anwendungen (AR) sollen von der besseren Hardware-Ausstattung profitieren, zu der auch eine neuentwickelte Ultraweitwinkel-Kamera gehört. Bei AR werden virtuelle Inhalte auf einem Display mit der realen Umgebung gemischt angezeigt.

Die neuen Depth Frameworks in iPadOS kombinieren die vom LiDAR Scanner gemessenen Tiefenpunkte mit den Daten von beiden Kameras und Bewegungssensoren und werden auf dem A12Z Bionic durch Computervision-Algorithmen für ein tiefgehenderes Verständnis einer Szene erweitert. Die enge Verzahnung dieser Elemente ermöglicht eine ganz neue Klasse von AR-Erlebnissen auf dem iPad Pro.

Jede bestehende ARKit App erhält automatisch eine sofortige AR-Platzierung, verbesserte Bewegungserfassung und Personenverdeckung. Dank des neuesten Updates von ARKit mit einer neuen Szenengeometrie-API können Entwickler die Leistungsfähigkeit des neuen LiDAR Scanners nutzen, um nie zuvor mögliche Anwendungsszenarien zu ermöglichen.

Der LiDAR Scanner verbessert auch die Maßband App, wodurch die automatische Berechnung der Größe einer Person schneller und einfacher wird, während nützliche Vertikal- und Kanten-Orientierungshilfen automatisch angezeigt werden, damit Kunden Objekte schneller und genauer messen können. Die Maßband App ist jetzt auch mit einer Linealansicht für detailliertere Messungen ausgestattet und ermöglicht es Nutzern, eine Liste aller Messungen mit Screenshots für die spätere Verwendung zu speichern.

IKEA und Apple werden AR massentauglich machen

Der neue Studio-Modus für IKEA Place, der noch in diesem Jahr erhältlich sein wird, nutzt den LiDAR-Scanner und das ARKit des iPad Pro, um nicht nur einzelne Möbel zu platzieren, sondern ganze Räume intelligent in AR einzurichten. Mit dem Studio-Modus können Menschen verschiedene Bereiche in ihrem Zuhause erkunden, um Raum-Sets zu entdecken, wie man sie aus dem IKEA-Einrichtungshaus kennt, die ihre bestehenden Möbel, ihren Raum und ihren Stil ergänzen.

Im neuen IKEA-Studio in der Breite Straße in Alt-Pankow wird die neue Technologie schon bald zum Kerngeschäft gehören und den Möbelkauf revolutionieren.

Das neue iPad Pro kann ab sofort auf apple.com bestellt werden.

Save this post as PDF