Samstag, 07. Dezember 2019
Home > Aktuell > Klimaschutz-Abo & CO2-Kompensation

Klimaschutz-Abo & CO2-Kompensation

Das Klimaschutz-Abo

Ab 1.September 2019 treten neue Allgemeine Geschäftsbedingungen (AGB) in Kraft, die eine berlinweite SmartCity-Plattformökonomie begründen. Die Reinickendorf Nachrichten sind Teil eines berlinweiten Projektes, das auf natürliche öffentliche Leserreichweiten und bewußte Leser setzt. Um effektiv und innovativ arbeiten und entwickeln zu können, gibt es eine Pay-Wall „vor der Redaktion“ als wichtigste Neuerung:

www.anzeigio.de

Störende Leser-Pay-Walls können so vermieden werden! Öffentlichkeit und Stadtöffentlichkeit haben Vorrang! Alle Stadtbürger haben Recht auf gleiche allgemeinöffentliche Information! Stadt-Diskurse, Kritik und Debatten müssen allgemeinöffentlich geführt werden können, damit die offene Stadtgesellschaft die Ära der Digitalisierung überleben kann!

anzeigio ist aber noch mehr:

– SmartCity-Mediennetzwerk für den Metrolenraum Berlin-Brandenburg
– Pay-Wall für Abo- und Zeitungsbetrieb und Autorzugänge
– Anzeigen-System und SmartCity-Informationssystem für digitale Medien und Zeitungen
– Magazin für Technik und Hintergrund-Informationen.

Einstieg in die digitale-soziale Marktwirtschaft
Eine jährliche Akkreditierungs-Gebühr ( 120,– Euro + 19% MWST. pro Jahr) ist der Einstieg in die digitale-soziale Marktwirtschaft im Metrolenraum Berlin-Brandenburg. Digitale-soziale Marktwirtschaft bedeutet konkret: im berlinweiten SmartCity-Projekt gibt es keine Digitalprovisionen für akkreditierte Partner.

Digitalprovisionen betragen normalerweise auf digitalen Marktplätzen wie ebay 8%, Amazon 30%, Tickets bis 49%. Doch mit digitalem Medien und Zeitungen kann die teure Mittlerfunktion von großen Internet-Plattformen ganz wegfallen.

Die Zeitung beschränkt sich darauf, was sie am Besten leisten kann: Öffentlichkeit und Aufmerksamkeit und bewußte Lesereichweiten schaffen. Das Anzeigensystem stellt lediglich direkte Kontakte her, ohne in den Datenfluss und Zahlungsverkehr einzugreifen. Datenschutz und sicherer Zahlungsverkehr sind gewährleistet.

Für alle eCommerce-affinen Partner ergeben sich damit massive monetäre Vorteile: „earn-rate“, statt „burn-rate“ im berlinweiten Online-Handel. Der betriebliche Rohertrag bleibt bei allen Geschäften unter eigener Kontrolle. Für akkreditierte SmartCity-Partner wird optimiertes Content Marketing möglich, das berlinweit wirkt.

Digitale-soziale Marktwirtschaft lohnt plötzlich auch für kleine Händler, für Künstler und für die gesamte Kultur- und Kreativwirtschaft. Auch können nun Geschäfte am Stadtrand neu starten – und in der Innenstadt Kunden gewinnen. DHL und Hermes und andere Kurierdienste liefern zum Festpreis aus.

Klimaschutz-Abo & CO2-Kompensation

Die wichtigste Neuerungen kommen mit dem Anzeigensystem anzeigio, was soviel heisst, wie „Anzeigen mit intelligenten Optionen“:

In der jährlichen Akkreditierungs-Gebühr sind 38 Euro für eine Tonne CO2 enthalten. Auch in den Anzeigenpreisen sind Zuschläge für CO2-Kompensation enthalten. Damit werden in Berlin-Brandenburg CO2-Kompensationsgeschäfte initiert. Es ist eine Lösung, die weltweit allen Zeitungsverlagen und Journalisten anempfohlen wird.

Konkrete CO2-Kompensationsgeschäfte werden auch schon vorbereitet: Bäume pflanzen, Aufforstung, Humuswirtschaft, Wiedervernässung von Mooren und Auen und CO2-Bindung in Holzbau und Kunst. Jeder kann selbst spenden und Mitmachen!

Codename WORLDNEWSMAG (Codename noch geheim)

Berlin wird SmartCity! Unter dem Motto „Einfach. SmartCity. Machen: Berlin!“ wird technologieoffen daran gearbeitet, Angebote, Stadtfunktionen und IT-Dienste und Technologien des Internet der Dinge sichtbar und komfortabel bedienbar zu machen.

Ausgerechnet Zeitungen sind dafür besonders gut geeignet, weil sie direkt anzeigen, informieren, aufklären und erklären können, und sogar Buchung und Kauf einfach ermöglichen können.

Zwölf digitale Bezirkszeitungen gibt es schon in Berlin – Ab September kommt eine neue „internationale Metropolenzeitung“ dazu, die den Metrolenraum Berlin-Brandenburg mit der ganzen Welt vernetzt. Ab 1.9. ist die neue Hauptstadtzeitung für Berlin-Brandenburg online. Unsere Abonnenten können schon zusehen, wie das Projekt täglich wächst.

Das SmartCity-Projekt für ganz Berlin ist dann vollständig. Berlin wird damit auf 891,81 km² zum Real-Labor für SmartCities und intelligente digitale Stadtsysteme. Die Umsetzung wird Schritt für Schritt öffentlich in Gang gesetzt. Das Real-Labor ist offen für Ideen und Pilotprojekte. Digitale Stadtrechte, Datenschutz, Bürgerrechte und faire digitale Marktordnungen und Publikations-Rechte werden künftig innerhalb kommunaler Grenzen regelbar und verhandelbar!

Public Open Innovation wird möglich! Zeitungen „in Citizenship“ entstehen, und leiten eine neue nachhaltige Medienökonomie für soziale und intelligente „SmartCities“ ein! Stadtbürger_innen publizieren auch selbst – stadtöffentlich!

„Einfach. SmartCity. Machen: Berlin!“


SmartCity-Mediennetzwerk | Pay-Wall | Anzeigen-System | Magazin für Technik und Hintergrund-Informationen

ANZEIGIO
ANZEIGIO – Das Magazin für Smart City, eCommerce und Digitalisierung der Stadt

Mehr Informationen und Kontakt:

info@anzeigio.de

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.
✖   (Hinweis schließen)