Dienstag, 21. Mai 2019
Home > Bezirk > Hermsdorf: Erfolgreicher Bürgerdialog zu Sicherheit und Ordnung

Hermsdorf: Erfolgreicher Bürgerdialog zu Sicherheit und Ordnung

Bürgerdialog Hermsdorf

Zum 11. April hatte der für das Ordnungsamt zuständige Bezirksstadtrat Sebastian Maack (AfD) in Hermsdorf zu einem Bürgerdialog zum Thema „Sicherheit und Ordnung sowie Kontrolle der Kurzzeitparkzone“ eingeladen. Rund 80 Bürger folgten der Einladung und diskutierten mit dem Leiter des Ordnungsamtes und dem Bezirksstadtrat über die aktuelle Situation in Hermsdorf.

Neben der Kurzzeitparkzone, bei der Maack allerdings nur für die Kontrolle zuständig ist, wurden vor allem illegale Müllablagerungen und Kleinverschmutzungen sowie Verstöße gegen die Straßenverkehrsordnung angesprochen.

Positive Bilanz für Hermsdorf

Maack zieht eine positive Bilanz: „Im Vergleich zu anderen Ortsteilen sind die Probleme in Hermsdorf vergleichsweise gering, die Ansprüche an die öffentliche Ordnung aber auch höher. Das vereinfacht unsere Arbeit, weil wir frühzeitig über Probleme informiert werden. Leider habe ich nicht genügend Personal, um mit dem Ordnungsamt in Hermsdorf eine ausreichende Präsenz zu zeigen. An den Beschwerden über nächtliche Ruhestörungen rund um die Heinsestraße erkennt man, dass es in Hermsdorf und auch in Frohnau offensichtlich nicht genügend Angebote für Jugendliche gibt.“

Seit Einführung der Kurzzeitparkzone in Hermsdorf wird diese seit dem 12.03.19 praktisch täglich vom Ordnungsamt kontrolliert. Pro Tag werden ca. 50 Parkverstöße festgestellt. Maack kündigte an, die täglichen Kontrollen so lange aufrechtzuerhalten, bis die Kurzzeitparkzone weitestgehend eingehalten wird.

Save this post as PDF

Dieses Medium ist öffentlich! Inhalte werden im Internet wiederauffindbar archiviert. Cookies werden nur aus technischen Gründen verwendet, um Zugriffs-Statistiken zu messen und um Cloud-Dienste zugänglich zu machen. Mehr Informationen siehe Datenschutz- und ePrivacy-Hinweise.