Donnerstag, 26. Mai 2022
Home > Aktuell > Interkommunale Zusammenarbeit zwischen Glienicke/Nordbahn und Reinickendorf

Interkommunale Zusammenarbeit zwischen Glienicke/Nordbahn und Reinickendorf

Zusammenarbeit Reinickendorf - Glienicke/ Nordbahn

Reinickendorfs Bezirksbürgermeister Uwe Brockhausen (SPD) empfing am 4.Januar 2022 den Bürgermeister der brandenburgischen Nachbargemeinde Glienicke/Nordbahn, Dr. Hans-Günther Oberlack (FDP).

Schon direkt nach seiner Wahl zum neuen Bezirksbürgermeister hatte Uwe Brockhausen angekündigt, den Dialog mit den Umlandgemeinden intensivieren zu wollen. „Deshalb freue ich mich, heute Herrn Dr. Oberlack bei mir zu begrüßen. Ich bin überzeugt, dass wir gut zusammenarbeiten können, auch bei so schwierigen Themen wie dem Verkehr im Waldseeviertel“, kündigte Reinickendorfs Bezirksbürgermeister an.

Glienickes Bürgermeister erwiderte: „Ich begrüße den Ansatz, künftig auch die Spitzen der anderen Nachbargemeinden in unsere Gespräche einzubeziehen, denn es gibt eine Reihe von Problemen, die grenzüberscheitend wirken und deshalb nur von uns gemeinsam gelöst werden können.“

Beide Kommunen sind im Rahmen der übergreifenden interkommunalen Zusammenarbeit zwischen Berlin und dem Land Brandenburg ohnehin über das Kommunale Nachbarschaftsforum e.V. (KNF e.V.) miteinander verbunden.

Über das Kommunale Nachbarschaftsforum

Die Brandenburger Städte und Gemeinden im Stadt-Umland-Raum und angrenzende Landkreise sowie die Stadt Berlin und die Berliner Bezirke sind als Mitglieder im Kommunalen Nachbarschaftsforum e.V. mit politischen Mandatsträgern (im Regelfall: Bürgermeisterinnen, Stadträtinnen, Beigeordnete und Dezernent*innen) vertreten.
Dazu kommen auch assoziierte Partner wie die Gemeinsame Landesplanungsabteilung Berlin-Brandenburg, die Industrie- und Handelskammern, der Verkehrsverbund Berlin-Brandenburg, die Regionalen Planungsgemeinschaften, der Handelsverband Berlin-Brandenburg und der Dachverband der Regionalparks in Brandenburg und Berlin.
Die Akteure agieren je nach regionaler Zugehörigkeit in teilräumlichen Arbeitsgemeinschaften AG Nord, AG Ost, AG Süd und AG West.
Glienicke/Nordbahn gehört der AG Nord an, Reinickendorf gehört den AGs West und Nord an.

Sitzungstermine der AG Nord

In der in der nächsten Sitzung der AG Nord am 18. Februar 2022 ein/e neue/r Sprecher/in gewählt.

  • 77. Sitzung der AG Nord: 18. Februar 2022
  • 78. Sitzung der AG Nord: 24. Juni 2022
  • 79. Sitzung der AG Nord: 7. Oktober 2022

Sitzungstermine der AG West

  • 80. Sitzung der AG West: 24. Februar 2022
  • 81. Sitzung der AG West: 30. Juni 2022
  • 82. Sitzung der AG West: 13. Oktober 2022.

Weitere Informationen:

Kommunales Nachbarschaftsforum e.V. – www.knf-ev.de


Einfach.SmartCity.Machen: Berlin!Das Mediennetzwerk Berlin informiert mit drei Bezirkszeitungen in Pankow, Reinickendorf und Spandau. Mit einem eigenen Anzeigensystem für web + iot + internet der sinne wird die Zukunft für alle Lokalzeitungen und Pressemedien entwickelt. Bei Systemkosten von nur ca. 1 €-1,30 €/Einwohner und Jahr kann eine lokale volkswirtschaftliche Wertschöpfung von 2.500-5.000 €/Einwohner zusätzlich entfaltet werden. Im SmartCity- und SmartCountry-Verbund können zwischen 8-49% Kosten gespart – und in Nachhaltigkeit investiert werden.
Kontakt: info@reinickendorf-nachrichten.de