Samstag, 10. Dezember 2022
Home > Bezirk > „Kitas bewegen – für die gute gesunde Kita“ – sechs Kitas sind dabei!

„Kitas bewegen – für die gute gesunde Kita“ – sechs Kitas sind dabei!

„Kitas bewegen – für die gute gesunde Kita“

Zur sechsten Umsetzungsphase des Landesprogramms „Kitas bewegen – für die gute gesunde Kita“ haben sich insgesamt 10 Reinickendorfer Kitas angemeldet – sechs davon sind sogar zum ersten Mal mit dabei. Die Kita-Pädagogens erhalten durch die Teilnahme an dem Programm ein praktisches Instrument an die Hand, das der internen Evaluation von Kitas im Berliner Bildungsprogramm dient. Damit werden Kindertagesstätten in ganz Berlin unterstützt ihrer gesetzlichen Pflicht nachzukommen und so ihre pädagogische Arbeit qualitativ und inhaltlich weiterzuentwickeln.

Dafür bietet das Programm ein strukturiertes Instrument an, das in Reinickendorf von nun insgesamt 62 Kitas genutzt wird. Seit dem Start des Landesprogramms vor 10 Jahren ist das Jugendamt Reinickendorf Kooperationspartner.

Zur Unterzeichnung der Kooperationsverträge kamen am 15.2.. die Kitaleitungen und jeweils ein Vertreter der Kita-Träger zur Unterzeichnung ins Rathaus.

Jugendstadtrat Alexander Ewers (SPD) und Jugendamtsdirektorin Claudia Schütz dankten den Kitaleitungen und den Trägern bei dieser Gelegenheit besonders für ihr Engagement während der anhaltenden Pandemielage.

Alexander Ewers sagte: „Es ist gar nicht hoch genug zu bewerten, dass Sie auch in diesen schweren Jahren der Pandemie und angesichts eines noch immer stark eingeschränkten Regelbetriebes unermüdlich an der qualitativen Verbesserung ihrer Angebote arbeiten. Gerade die Kinder und die Mitarbeitenden haben in dieser Zeit bereits große Belastungen auf sich nehmen müssen.“

Die Kitaleitungen und je eine pädagogische Fachkraft nehmen im Rahmen des Programms an einer sechsteiligen Fortbildung teil. Dort lernen sie verschiedene Methoden der klassischen Organisationsentwicklung umzusetzen.

Anders als andere Verfahren der internen Evaluation legt das Landesprogramm den Fokus auf das Thema Gesundheit bei Kindern und Mitarbeitenden. Im Laufe von zwei Jahren erarbeiten sich die Kitas gemeinsam mit den Eltern und pädagogischen Fachkräften ein Thema, an dem sie sich inhaltlich weiterentwickeln wollen. Ernährungsbildung, der Übergang von der Kita in die Schule, Außenanlagen- und Raumgestaltung sowie Lärmschutz oder eine gelungene Eingewöhnung können beispielsweise Themenschwerpunkte sein.

Ansprechpartnerinnen: Sarah Felten und Manuela Moser (030) 90294-6602 / -6029