Sonntag, 23. Juni 2024
Home > Aktuell > Arbeitsschutz an Hitzetagen

Arbeitsschutz an Hitzetagen

Hitzetag

Die Berufsgenossenschaft der Bauwirtschaft (BG BAU) erfüllt ihren gesetzlichen Auftrag, Menschen am Arbeitsplatz durch Arbeitssicherheit und Gesundheitsschutz vor Arbeitsunfällen und Berufskrankheiten zu schützen. Pünktlich zum Sommerstart befasst sich die BG BAU mit der Prävention von Hitzeerkrankungen.

„Hitze stresst den Körper und belastet den Kreislauf. Insbesondere wenn hohe Temperaturen mit körperlich schwerer Arbeit und vielleicht noch direkte Sonneneinstrahlung zusammenkommen, kann das zu Dehydrierung, Hitzeerschöpfung und sogar zum Hitzschlag führen. Im schlimmsten Fall kann das tödlich enden. Deshalb braucht es geeigneten Hitzeschutz für das Arbeiten in heißer Umgebung“, sagt Bernhard Arenz, Leiter der Hauptabteilung Prävention der BG BAU.

Die BG BAU gibt Tipps, wie Sie gesund durch die heiße Jahreszeit kommen.

So schützen Sie sich vor Hitze

  • Verringern Sie die Arbeitsintensität und das Arbeitspensum.
  • Arbeiten Sie eher in den kühleren Morgen- oder späten Nachmittagsstunden.
  • Nutzen Sie Schattenspender, wie Wetterschutzzelte und Sonnensegel, aber auch Ventilatoren für mehr Luftbewegung oder klimatisierte Baumaschinen und Fahrzeuge.
  • Nehmen Sie ausreichend Getränke wie Wasser oder Tee zu sich und tragen Sie kühlende Kleidung, die die Körpertemperatur reguliert.
  • Achten Sie auf Warnsignale von hitzebedingten Erkrankungen, diese können sein: Übelkeit, Kopfschmerzen, Müdigkeit, übermäßiger Durst, Krämpfe, Unruhe, Aggressivität und Verwirrtheit.

Die BG BAU ist eine der großen Berufsgenossenschaften in Deutschland. Sie ist Trägerin der gesetzlichen Unfallversicherung für die Bauwirtschaft und für baunahe Dienstleistungen. Speziell für Unternehmer sind hier auch wertvolle Informationsdienste für die betriebliche Arbeitssicherheit zu finden!

Weitere Informationen:

www.bgbau.de