Samstag, 06. Juni 2020
Home > Aktuell > Artwizz: Berliner Zubehörhersteller produziert 7,8 Mio. Masken im April

Artwizz: Berliner Zubehörhersteller produziert 7,8 Mio. Masken im April

ArtwizzCare Einwegmasken

Der Berliner Zubehörhersteller Artwizz hat schnell reagiert, und geht in der aktuellen Notsituation neue Wege. Der bekannte Zubehörhersteller hat das Know How der Mitarbeiter und seine Fertigungskompetenzen genutzt, um mit ArtwizzCare Schutz- und Desinfektionsprodukte zu entwickeln.

Mit ArtwizzCare können ab sofort Einrichtungen wie Pflege- und Seniorenheime, Arztpraxen, Apotheken sowie private Haushalte mit Einwegmasken für Mund und Nase – zu fairen Preisen und mit einem hohen Qualitätsstandard beliefert werden. Die Expertise der langjährigen Geschäftskontakte in China wird dabei genutzt.

ArtwizzCare liefert auch Großpackungen für medizinische Einrichtungen - Foto: Artwizz GmbH
ArtwizzCare liefert auch Großpackungen für medizinische Einrichtungen – Foto: Artwizz GmbH

In den letzten Wochen wurden für den Monat April bereits über 7,8 Millionen Masken produziert – das entspricht einer Flugzeugladung. In Planung sind weitere Schutzartikel, u.a. Mund-Nasen-Schutz für Kinder und Desinfektionsmittel.

Natalie Herrmann von ArtwizzCare sagte dazu: „Wir wollen die Versorgung mit Schutzmaterialien aufrecht erhalten, während der Corona Krise und auch danach. Die Verantwortung in Gesundheitsfragen ist uns dabei sehr bewusst.“

Auf der Internetseite können auch Endkunden sich die passenden Masken direkt für 9,99 Euro (8 Stk.) oder für 59,99 Euro (50 Stk.) bestellen.
Pflege- und Fachpersonal kann vergünstigt und mit Mengenrabatt Bestellungen tätigen.

ArtwizzCare ist eine Marke der Artwizz GmbH, die seit über 15 Jahren Zubehör für Smartphones, Notebooks, Tablets und Smartwatches produziert.

Artwizz GmbH | Bessemerstr. 38-42 | 12103 Berlin | www.artwizz.com

Save this post as PDF